die schwarze Kora

Kora ist eine 5 Jahre alte reinrassige Eurasier Dame .
Kora ist stubenrein geimpft und Kastriert also vollkommen gesund .
Bei neuen Menschen braucht Kora eine gewisse gewöhnungszeit sie bellt und knurrt die ersten Minuten .
Sie ist bedingt ableinbar aber schöner ist es mit Laufleine .Sie hört und ist Stubenrein kann auch allein Zuhause bleiben .
Zurzeit lebt sie mit einem Wolfsspitz zusammen (Rüde ) .
Katzen mag sie nicht und wie es mit Hündinnen ist weiß ich nicht.
Beim bürsten mag sie es nicht so unter dem Bauch aber sonst gibt es keine Probleme.
Kora kennt Kinder aber am besten sollten sie schon etwas größer sein so 12-13 Jahre .
Auch Papiere sind vorhanden. Direktkontakt: 0171-1238098, Frau Held.

“Eurasier-Mix” aus dem Ausland

eine Grundsatzbemerkung zum Auslandstierschutz:

Eurasier sind im Ausland sehr selten, als gerade zu unwahrscheinlich haben sich deshalb deren Mischlinge herausgestellt, die im klassischen Auslands-Tierschutz Ost- bzw. Südeuropas als solche bezeichnet werden.
Nach 50 Jahren Rasseentwicklung hat man durchaus sehen können, wie die Vererbung bei Spontankreuzungen und anderen Projekten (zB Elo / Elaschoboro) verläuft.

Unsere Anfragen von Hundesuchenden richten sich besonders auch auf die Charaktereigenschaften der Population. Schon nicht jede Kreuzung zwischen Chow Chow, Wolfspitz und Samojede ist deshalb auch gleich als Eurasier anzusehen.
Das heißt natürlich nicht, dass wir nicht jedes einzelne Tier an sich für sich wertschätzen, ich lebe selbst mit diversen Tieren.